Über mich


Familie und Privates

Ich bin 53 Jahre alt, in Gerolstein geboren und in Pelm aufgewachsen. Seit 1996 lebe ich dort im Eigenheim mit meiner Ehefrau Ariane und unseren gemeinsamen sechs Söhnen im Alter von 2 bis 20 Jahren.

Meine Frau Ariane leitete als Betriebswirtin und Geschäftsführerin bis 2009 – erfolgreich und gemeinsam mit ihren Eltern – in Gerolstein das familieneigene Modegeschäft. Seit 2010 kümmert sie sich nun leidenschaftlich und ausschließlich um unser „kleines Familienunternehmen“ zu Hause in Pelm. Unser jüngster Sohn ist noch zu Hause, zwei Jungs besuchen die Grundschule, zwei das St. Matthias Gymnasium und unser Ältester beginnt in Kürze sein Studium. Die gesamte Familie unterstützt meine Kandidatur.

Wir leben sehr gerne in unserer Heimat, der Vulkaneifel. Unsere Jungs spielen Fußball in der JSG Kylltal, Tennis im TC Gerolstein, schwimmen in der DLRG / Flipper Gerolstein, sind in der Jugendfeuerwehr und in der Theater AG ihrer Schule aktiv. Natürlich sind wir Mitglied in zahlreichen Vereinen und der Feuerwehr unserer Heimatgemeinde Pelm und engagieren uns als Eltern sehr gerne in Elternvertretungen und Fördervereinen von Kindergarten und Schulen.

Seit Jahrzehnten bin ich in und für meine Heimat gerne ehrenamtlich aktiv. Als 1. Vorsitzender leite ich mit Herzblut den SV Gerolstein 1919, den mit über 800 Mitgliedern größten Verein in der neuen Verbandsgemeinde. Dabei vertrete ich den Verein auch in der Leichtathletikgemeinschaft Vulkaneifel (gemeinsam mit den VfL Hillesheim & dem VfL Jünkerath) und in der Basketballspielgemeinschaft des SV Gerolstein mit dem VfL Hillesheim. Seit vielen Jahren arbeite ich dort vertrauensvoll und partnerschaftlich mit den Sportfunktionären aus Jünkerath und Hillesheim zusammen. Außerdem bin ich für den SV Gerolstein seit 1995 als Fußballschiedsrichter in der Region unterwegs.


Schule, Ausbildung, Studium und Verwaltungserfahrung

Nach meinem Abitur am St. Matthias Gymnasium in Gerolstein und dem Grundwehrdienst in Daun habe ich zunächst im Rathaus in Gerolstein eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten absolviert, arbeitete dort zwei Jahre als Angestellter und schloss anschließend ein Studium zum Diplom Verwaltungswirt an der Fachhochschule des Landes Rheinland-Pfalz erfolgreich ab.

Nach meinem Studium und einem mehrmonatigem Praktikum bei der damaligen Bezirksregierung in Trier war ich 8 Jahre als Beamter des gehobenen Dienstes in der Zentralabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein tätig. Zuletzt als Amtsrat in der Funktion des stellvertretenden Leiters der Zentralabteilung und als Assistent des damaligen Bürgermeisters.


Touristik und Wirtschaftsförderung

Seit 2002 bin ich Geschäftsführer der Touristik- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (mbh) Gerolsteiner Land (TW) und damit u.a. verantwortlich für die Tourist Information im Gerolsteiner Bahnhofsgebäude, in der jährlich rund 30.000 Gäste beraten werden.

Mit großer Begeisterung haben wir viele touristische Projekte wie den Eifelsteig, den Kyll Radweg, die Vulkaneifel Pfade und den Mountainbike Trailpark umgesetzt und organisieren Veranstaltungen wie den Empfang des Radsportteams nach der Tour de France, SWR 4 Wandertage, Kylltal Aktiv, Lesungen zum Eifel Literatur Festival, den Eifelsteig Lauf, das Jubiläum 100 Jahre Erlöserkirche und Konzerte im Rahmen der Mozartwochen Eifel.

Ein ganz besonderer Höhepunkt war die Auszeichnung unserer Tourist Information als zweitbeste Tourist Information des Landes Rheinland-Pfalz im Wirtschaftsministerium in Mainz.

 

Ich habe in den vergangenen Jahrzehnten bewiesen, dass ich auch schwierige Aufgaben mit hoher Kompetenz zielstrebig angehe und erfolgreich abschließe, in der Eifel verwurzelt, sehr belastbar und in der Region seit Jahrzehnten vielfältig engagiert bin. Sitzungstermine am Abend und Arbeitszeiten an Feiertagen und am Wochenende sind für mich und meine Familie seit vielen Jahren eine Selbstverständlichkeit.

Sehr gerne und mit großer Freude möchte ich die verantwortungsvolle, komplexe Aufgabe des Bürgermeisters der neuen Verbandsgemeinde übernehmen und die Menschen, Betriebe und Verwaltungen der Oberen Kyll, des Hillesheimer und Gerolsteiner Landes zu einer starken Einheit zusammen führen.

Ich kenne die Fusionsvereinbarung, die derzeit verantwortlichen Personen in Politik und Verwaltung auf regionaler und überregionaler Ebene und bin mit vielen Projekten in der neuen Verbandsgemeinde vertraut. Damit ist mit mir als Bürgermeister ein effizienter Übergang ohne lange Einarbeitungszeit gewährleistet.

Mit mir wählen Sie einen in der Region bekannten, hoch motivierten Kandidaten mit konkreten Vorstellungen und Zielen für die neue Verbandsgemeinde, der sachorientiert arbeiten, kooperativ führen und für Alle ansprechbar sein wird.

Als Eifler bringe ich neben Kompetenz und Erfahrung aus über 25jähriger, erfolgreicher Tätigkeit in Kommunalverwaltung, Wirtschaftsförderung und Tourismus zusätzlich noch eine Menge Herzblut und Leidenschaft mit. Ich werde mich kümmern, anpacken und die Herausforderungen gemeinsam mit den Bürgern, Gremien, Betrieben und Mitarbeitern engagiert angehen.

Ich freue mich sehr, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken und mich am 21. Oktober zu Ihrem Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Gerolstein wählen.